第十二説【一月】 Januar

Januar14

  • Eyeshield 21 09-10
  • Niseki 10
  • Haikyu!! 09
  • Ansatsu Kyoshitsu 07
  • HACHI 01 (NEU)
  • RAVE 06-08
  • Koe no Katachi 01-02 (NEU)
  • Arata Kangatari 17-18
  • Magi 07-08
  • Silver Spoon 01 (NEU)

Meine erste Lieferung im neuen Jahr ist endlich angekommen. Wird Zeit meine Pläne für das neue Jahr vorzustellen. Natürlich hatte ich mir bereits letztes Jahr ein paar Serien rausgesucht, die ich anfangen will. Darunter waren z.B. Daiya no Ace, Zettai Karen Children, Air Gear uvm. Leider sind alle diese Serien sehr lang mit über 30 Bänden, also habe ich meine Pläne umgeschmissen. Ich möchte mich mehr auf neue Serie konzentrieren (~10 Bände) und lange Serien nur noch in Außnahmefällen. Neben meinen laufenden Serien, die alle paar Montate neu kommen, will ich auch dieses Jahr versuchen mit Eyeshield 21 und Rave aufzuholen. Deswegen werden ab diesen Monat bei jeder Bestellung 3 bände von Rave und 2 Bände von Eyeshield 21 dabei sein. Auch die Serien Chihayafuru, Arata Kangatari, Magi und Baby Steps werden jetzt regelmäßig dabei sein.

HACHI

Zu meinen neuen Serien gehört diesen Monat HACHI. Diese Serie läuft seit September 2013 im Shonen Jump. Ein ausfühliches ist aber leider nicht wirklich hilfreich, da diese Serie nicht besonders gut läuft und demnächst wohl abgesetzt wird. Dennoch habe ich diese Serie eingentlich gemocht und bereue es nicht sie angefangen zu haben. In dem Manga geht es um den Jungen Inugami Hachi. In der Welt dieses Jungen gibt es verhäuft Ereignisse, bei denen Menschen das Blut ausgesaugt wurde. Im Anfang der Serie wird Hachi Zeuge wie seine beste Freundin Testukawa Makoto, gennant Tekkin, selbst in ein solches Ereignis verwickelt wird. Die Verantwortlichen sind sogenannte „Half“ (jap. Halbgötter), die stärker werden, wenn sie Blut drinken. Bei Hachi handelt es sich ebenfalls um einen Half, wie man im ersten Kapitel herrausfindet. Ihm gelingt es problemlos den anderen Half zu besiegen und seine Freundin zu retten. Im Gegensatz zu anderen Half scheint er keinen Blutdurst zu entwickeln.

Hachi als Half

Hachi als Half

ImProlog des Mangas kommt es aber noch zu einer weiterin Konfrontation mit einem Half, bei der Hachi besiegt und Tekkin entführt wird. Hachi fällt nach der Niederlange ins Koma und wacht ein halbes Jahr später wieder auf. Tokyo wurde von den Half mittlerweile völlig eingenommen und die Menschen versklavt (jedenfalls die aus Tokyo). Um die Half zu besiegen und Tekkin zu retten muss er nun die 23 Bezirke von Tokyo zurückerobern und Tekkin befreien, indem er die entsprechenden „Palastleiter“ besiegt. Der vollständige Name der Serie ist Hachi -Tokyo 23ku- (Tokyos 23 Paläste).

23 Paläste

23 Paläste

Die Serie sah relativ interessant aus und hatte etwas Action zu bieten. Der Zeichenstil ist nicht der aller Beste, aber ich fande ihn eigentlich nicht schlecht. Der Autor Nishi Yoshiyuki hatte auch von Hachi schon ein paar Serien gezeichnet, auch wenn keine der Serien besonders erfolgreich wurde.

Meine zweite neue Serien ist Koe no Katachi oder „The Shape of Voice“. Ein relativ neuer Manga aus der dem Shonen Magazine, der seit Juli 2013 läuft. Die Serie gefällt mir sehr gut und ich werde deshalb auch ein genaueres Review in einem extra Beitrag machen.

Silver SpoonBei meiner letzten neuen Serie will ich mich etwas kürzer fassen. Dabei handelt es sich um Silver Spoon aus dem Shonen Sunday. Silver Spoon ist das neuste Werk von Arakawa Hiromu (abgesehen von The Heroic Legend of Arslan), der Autorin von Fullmetal Alchemist. Allein diese Tatsache müsste ausreichen um jeden Anime- und Manga-Fan für diese Serie zu interessiern. Trotzdem fällt diese Serie in ein ganz anderes Genre als ihre vorherige Serie. In der Serie geht es um Hachiken Yugo der sich bei der Ezono Highschool angemeldet hat, einer Schule für Landwirtschaft. Ich finde diesen Manga sehr gut und kann euch neben dem Manga selbst die Anime empfehlen, von dem momentan die zweite Staffel läuft. Der Manga hab bisher 10 Bände und ein deutscher Release-Termin ist bisher nicht bekannt.

第十一説【エルドライブ】ēlDLIVE

CoverIn meinem letzten Beitrag habe ich bereits erwähnt, dass ich zu ein paar neuen Serien noch ein genaueres Review machen will. Im Dezember habe ich mir den ersten Band von ēlDLIVE geholt. ēlDLIVE läuft seit August 2013 im Jump Live, einem neuen Magazine fürs Smartphone von Shueisha (bringt Shonen jump raus). ēlDLIVE ist, neben Lady Cool, die einzige komplett neue Serie, die im Jump Live angelaufen ist. Beide Serien sind im auch als Mangas rausgekommen. Da die Mangas komplett in Farbe sind, kosteten die Mangas aber 650 Yen, statt 400 Yen.

Amano Akira

Die Zeichnerin von ēlDLIVE ist Amano Akira. Bekannt geworden ist die Manga-Autorin durch Katekyo Hitman Reborn! . Diese Serie lief im Shonen Jump von 2004 bis Ende 2012. Insgesamt besteht Reborn! aus 42 Bänden. Die Serie wird seit 2007 von Tokyopop auch in Deutschland rausgebracht. Amano Akira hat sich auch zusätzlich einen Namen gemacht, indem sie auch die Character Designs von Psycho-Pass gemacht hat.

Handlung

In ēlDLIVE geht es um den Mittelschüler Kokonose Chuta. Chutas Eltern starben als er noch ein Kind war und seit dem lebt er bei seiner Tante. Solange er denken kann, hört Chuta eine Stimme in seinem Kopf. Als Kind schien dass nicht ungewöhnlich zu sein, doch auch als er älter wurde, konnte er die Stimme immer noch hören. Ist Chuta völlig wahnsinnig oder steckt mehr dahinter?

Die Handlung kommt langsam ins Rollen, als bei ihm zu Hause das Alien Chips auftaucht und ihn kurzerhand auf ein Raumschiff beamt.

Chips

Chips

Rein Blick

Rein Blick

Dort wird er von Rein Blick empfangen, der ihn als neues Mitglied der Weltraum-Polizei ēlDLIVE. Chuta wurde von einem Computer als möglicher Kandidat für ēlDLIVE auserwählt. Neben ihm ist auch eine Klassenkameradin von ihm, Sonokata Misuzu, bei ēlDLIVE. Zusammen mit Chips soll er aber noch eine Aufnahmeprüfung ablegen und ein Alien, welches sich auf der Erde versteckt, festnehmen.

Monitalien

Chuta erweckt den Monitalien

Das Alien hatte sich als eine Lehrerin auf Chutas Schule getarnt. Im Kampf mit dem Alien findet Chuta heraus, dass die Stimme, die er immer hört, von einem Monitalien stammt. Monitalien sind symbiotische Lebewesen, die die Menschheit und andere Lebewesen überwachen. Normalerweise zeigen sich Monitalien nicht von alleine, dennoch scheint es Chuta geschafft zu haben ihn erscheinen zu lassen. Der Monitalien bekommt außerdem den Namen Drew. Da er das Alien erfolgreich geschnappt hat, wurde er am Ende des ersten Kapitel bei ēlDLIVE aufgenommen.

Kokonose und Sonokata in Uniform

Kokonose und Sonokata in Uniform

Fazit

Nachdem ersten Band hat mich die Serie zwar noch nicht umgehauen, dennoch stelle ich weiterhin hohe Ansprüche an ēlDLIVE. Sowohl die Handlung als auch die Action der Serie können nochmal eine ganze Ecke zulegen. Für jemanden wie mich, der nicht an Color-Mangas gewöhnt ist, ist auch der Zeichenstil etwas gewöhnungsbedürftig. Ein Band reicht eben noch lange nicht aus um einen vernünftigen Einblick in die Serie zu gewähren. Wann der zweite band rauskommt, ist bisher schwer zu sagen. Ein deutscher Releasetermin sogar noch viel schwieriger. Ich erwarte aber die Fortsetzung der Serie voller Vorfreude und kann hoffen, dass auch Fans, die kein Japanisch können, in den Genuss der Serie kommen werden.

Kokonose in Action

Kokonose in Action

Sonokata in Action

Sonokata in Action

第十説【十二月】 Dezember

Dezember

  • Kuroko no Basket 25
  • Saiki Kusuo no Psi-nan 07
  • Shokugeki no Soma 05
  • World Trigger 03
  • ēlDLIVE 01 (NEU)
  • Baby Steps 13
  • Yamada-kun to Nananin no Majo 10
  • Nanatsu no Taizai 06
  • UQ Holder! 01 (NEU)
  • Chihayafuru 16
  • MAGiCO 04
  • Hokago Swordclub 02
  • Arata Kangatari 16
  • Magi 06
  • Mushibugyo 03
  • Inazuma Eleven GO 01 (NEU)
  • Yumekui Merry 04

Über die Feiertage kann es immer etwas länger dauern bis Lieferungen durch den Zoll kommen, die Woche ist endlich mein Packet angekommen. Es wurde am 17.Dezember losgeschickt und ist am 15.Januar angekommen. Meine erste Lieferung die 17 Bände von 17 verschiedenen Serien enthält. Diesen Monat sind drei neue Serien dabei.

Meine erste neue Serie ist von Shueisha, ēlDLIVE. Diese Serie ist von Reborn!-Zeichnerin Amano Akira. In letzter Zeit hatte sie auch an den Character Designs von Psycho-Pass gearbeitet. Diese Serie läuft seit August im Jump Live. Ein neues Magazin, das in Japan für Smartphones erscheint. Diese Serie ist außerdem auch in Full Color und somit auch mein erster Farb-Manga. Der Preis ist dementsprechend auch höher. Statt 400 Yen sind es 650 Yen (etwa 4,40€ statt 3€). Bisher kann ich noch nicht viel über die Handlung sagen, aber ich werde in Zukunft noch ein detailliertes Review zu ēlDLIVE machen.

Meine nächste neue Serie ist von Kodansha, UQ Holder!. Die Serie ist von Love Hina und Negima-Zeichner Akamatsu Ken. Diese Serie ist auch eine Sequel zu Negima und spielt etwa 100 Jahren nach den Ereignissen von Negima. Die Hauptperson ist der Enkel von Negima, Tota. Die Handlung hat wenig mit Negima zu tun und hat auch nur einen Charakter, den man aus dem vorherigen Manga kennt. Näheres werde ich in einen anderen Review erläutern.

Meine letzte neue Serie ist nicht so neu und zwar ist es die Fortsetzung von Inazuma Eleven, Inazuma Eleven GO. Über die Serie gibt es nicht viel zu sagen. Die Handlung ist, ähnlich wie im Vorgänger, stark abweichend zur Anime oder dem Spiel, dennoch dürften sich Fans der Serie an dem Manga erfreuen.

Noch eine kleine Randnotiz. Wer sich in Zukunft bei CDJapan Mangas bestellen will, muss auf die Bestellungsart „Registered SAL“ verzichten. Wer also die billige Versandmethode SAL wählt, kann jetzt seine Bestellung nicht mehr verfolgen und wohl auch nicht mehr versichern. Wer dies will, muss eine teuere Versandart wählen.

第九説【十一月】 November

November1

  • Baby Steps 03-12
  • Nanatsu no Taizai 05
  • Hangyaku no Kagetsukai 02(Ende)
  • MAGiCO 02-03
  • Nisekoi 09
  • Cross Manage 05(Ende)
  • Soul Catcher(s) 02

November2

  • Inazuma Eleven 02-10(Ende)
  • Rave 02-05
  • Samurai Deeper Kyo 02-03
  • Yumekui Merry 02-03

Diesen Monat habe ich keinen neuen Manga angefangen, dennoch habe ich versucht ein paar andere Serien aufzustocken. Bei Baby Steps habe ich jetzt 12 von 28 Bänden und von Inazuma Eleven habe ich die erste Staffel vollständig. Dennoch geht es jetzt mit Inazuma Eleven GO weiter.

Außerdem sind jetzt auch die neuen Bände von Kodansha da. Nanatsu no Taizai oder The Seven Deadly Sins läuft in Japan auf Hochtouren. In der ersten Woche um die 100.000 verkaufte Bände. Das sind ziemlich gute Verkaufszahlen für eine neue Serie aus dem Shonen Magazine. Ansonsten habe ich nur noch Hangyaku no Kagetsukai Band 2. Die Serie ist jetzt abgeschlossen. Viele Leute denken, dass Serien in anderen Magazinen als im Shonen Jump bessere Chancen hätten, aber auch im Shonen Magazine herrscht ein großer Konkurrenzkampf, der nicht viel schöner ist als der im Shonen Jump.

Die neuen Bände von Shueisha sind auch da. Nisekoi hat jetzt sein 2tes Jubiläum gehabt. Cross Manage ist mit 5 Bänden zu Ende, hat sich aber relativ gut gehalten, obwohl die Rankings nicht besonders gut waren. Soul Catcher(s) läuft momentan auch relativ gut und ist auch den Weg nach oben in den Rankings.

Zu Inazuma Eleven will ich noch sagen, dass das neue Spiel Inazuma Eleven GO Galaxy in Japan für den 3DS erscheint und ich es mir holen werde. Auch wenn es nicht zu meinen Blog passt werde ich dazu einen Post machen, da ich ein großer Fan der Anime, des Spiels und des Mangas bin.

Zuletzt noch eine Neuigkeit zu Baby Steps. Der Manga bekommt eine Anime im April 2014. Dennoch scheint es so als ob die Anime wohl nicht die Handlung des Mangas wiedergeben wird. Bleibt nur zu hoffen, das die ANime dem Manga gerecht wird.

第八説【少年ジャンプ2013】 Shonen Jump Review 2013

Euch wird es wundern, dass ich bereits ein Review von Shonen Jump für 2013 mache, obwohl es erst November ist. Das Shonen Jump und auch fast alle anderen Manga-Mangazine werde in Japan von Dezember bis November rausgebracht. Ausgabe 52 ist am 25.November offiziel in Japan erschienen.

Dieses Review ist dafür da, zu sehen welche Serien Shonen Jump erfolgreich laufen oder vielleicht auch liefen. Im Shonen Jump erscheinen in einem Jahr etwa 10-15 Serien und genau soviele Serien hören auch wieder auf. Das Shonen Jump hat das wohl beste Rankingsystem, bei anderen Magazinen wäre es schwieriger einen solchen Überblick zu machen. Die Ranking hab ich zwar meist selber rausgesucht, habe sie aber meistens mit PharaoDopazo verglichen. Eventuelle Fehler schließe ich nicht aus, dennoch dürfte das Gesamtbild darunter nicht leiden.

HunterxHunter KEIN RANKING

Die Serie HunterxHunter war das ganze Jahr auf Pause und hat keine neuen Kapitel bekommen.

Isobe Isobee Monogatari KEIN RANKING

Diese Serie läuft erst seit Ende 2013 und hat noch keine Rankings.

Shinmai Fukei Kiruko-san Platz 30 (14,1)

Die Serie mit dem schlechtesten Ranking in 2013. Lief bis Ausgabe 25 (24 Kapitel)

Hime!! Platz 28 (13,9)

Lief bis Ausgabe 52 (16 Kapitel)

Kurokuroku Platz 28 (13,9)

Lief bis Ausgabe 52 (17 Kapitel)

Koisuru Edison Platz 27 (13,8)

Lief bis Ausgabe 35 (37 Kapitel)

Cross Manage Platz 26 (13,7)

Lief bis Ausgabe 34 (42 Kapitel)

Muto Black Platz 24 (13,6)

Lief bis Ausgabe 36 (12 Kapitel)

Kurogane Platz 24 (13,6)

Lief bis Ausgabe 09 (70 Kapitel)

Retsu!!! Date-Senpai Platz 23 (13,5)

Lief bis Ausgabe 10 (20 Kapitel)

Hungry Joker Platz 22 (13,3)

Lief bis Ausgabe 24 (24 Kapitel)

Smoky B.B. Platz 21 (13,0)

Lief bis Ausgabe 41 (15 Kapitel)

Medaka Box Platz 20 (12,9)

Bei Medaka Box sind sich die meisten Leute nicht sicher, ob sie gecancelt wurde oder einfach ausgelaufen ist, dennoch lief die Serie etwa 4 Jahre und hat 22 Bände erhalten. Lief bis Ausgabe 22/23 (192 Kapitel)

Koi no Cupid Platz 19 (12,0)

Läuft SEIT Ausgabe 43 (10 Kapitel)

Kochikame Platz 18 (11,4)

Zweifelhaft ob das Ranking überhaupt zählt, weil die Serie trotz schlechter Ranking nie gecancelt wird. Läuft seit 1976 (1829 Kapitel)

Hachi Platz 17 (11,3)

Läuft seit Ausgabe 42 (11 Kapitel)

Soul Catcher(s) Platz 16 (10,1)

Nach wackeligen Start ist die Serie langsam am kommen. Läuft seit Ausgabe 24 (28 Kapitel)

Ginga Patrol Jaco Platz 15 (10,0)

Kurzserie von Toriyama Akira. Lief bis Ausgabe 44 (11 Kapitel)

Beelzebub Platz 14 (9,1)

Diese Serie fängt langsam an zu schwächeln. Läuft seit 2009 (229 Kapitel)

Gintama Platz 13 (8,9)

Ähnlich wie Beelzebub, sind die Ranking stark gesunken. Läuft seit 2003 (471 Kapitel)

Sket Dance Platz 12 (8,7)

Serie ist dieses Jahr nach 6 Jahren ausgelaufen. Lief bis Ausgabe 32 (288 Kapitel)

Bleach Platz 11 (8,4)

Auch wenn die Beliebtheit seit letztem Jahr stark abgenommen, hat sie immernoch relativ gute Rankings. Läuft seit 2003 (558 Kapitel)

World Trigger Platz 10 (8,1)

Endlich sind wir bei den Top 10 angekommen. World Trigger hatte anfangs einen sehr wackeligen Start hat sich aber schnell nach oben gearbeitet und hat mittlerweile eine relativ sicheren Platz im Shonen Jump. Läuft seit Ausgabe 11 (40 Kapitel)

Haikyu!! Platz 9 (7,6)

Haikyu!! geht auf sein zweites Jubiläum zu und hat dieses Jahr eine Ankündigung für eine Anime in 2014 bekommen. Hoffentlich wird diese Anime ein Erfolg und wir kriegen noch viel von Haikyu!! zu sehen. Außerdem ist Haikyu!! die Serie mit den meisten Colour Pages mit insgesamt 14 Stück. Läuft seit 2012 (87 Kapitel)

Nisekoi Platz 8 (6,1)

Nisekoi hat vor kurzem sein zweites Jubiläum erreicht. Die Anime geht auch im Januar los. Momentan ist Nisekoi die einzige Liebes-Komedie-Serie im Shonen Jump und den gibt es auch nicht so schnell auf. Der Manga erscheint 2014 auch in Deutschland. Läuft seit 2011 (100 Kapitel)

Saiki Kusuo no Psi-nan Platz 7 (5,4)

Unter den vielen Komedie-Serien im Shonen Jump konnte sich diese behaupten. Nachdem Nisekoi und Haikyu!! bereits eine Ankündigung für eine Anime haben, währe Saiki als Nächstes dran. Läuft seit 2012 (77 Kapitel)

Kuroko no Basket Platz 6 (4,1)

Seit dem Start der Anime letztes Frühjahr gingen sowohl die Rankings als auch die Verkaufszahlen steil nach oben. Basketball-Fans als auch Fangirls erfreuen sich an Kuroko no Basket. Momentan läuft die zweite Staffel der Anime in Japan. Läuft seit 2008 (239 Kapitel)

Shokugeki no Soma Platz 5 (3,8)

Der Kochmanga der etwas anderen Art hat es in die Top 5 geschafft. Shokugeki läuft kaum 1 Jahr und hat sehr gute Rankings als auch Verkaufszahlen, die wohl auf eine große Anzahl an männlichen und weiblichen Fans hindeutet. Läuft seit 2012 (49 Kapitel)

Toriko Platz 4 (3,7)

Die nächste Serie in den Top 5 ist Toriko. Nachdem Start der Serie in 2008 wurde viel Hoffnung in diesen Manga gesetzt, die nicht umsonst war. In Fankreisen gilt Toriko schon als neues Mitglied der Großen 3, nachdem Bleach in den lezten Jahren abgebaut hat. Läuft seit 2008 (258 Kapitel)

Naruto Platz 3 (3,4)

Naruto durfte dieses Jahr sein 14.Jubiläum feiern und ist damit wohl einer der ältesten als auch besten Serien im Shonen Jump. Dennoch muss auch diese Serie irgendwann mal zu Ende sein. Bei Naruto wird das wohl in 2014 der Fall sein. Läuft seit 1999 (655 Kapitel)

Ansatsu Kyoshitsu Platz 2 (1,9)

In kaum mehr als einem Jahr ist Ansatsu Kyoshitsu (oder Assassination Classroom) zu einer der besten Serien im Shonen Jump geworden. Viele können nicht verstehen wieso dies der Fall ist, dennoch scheinen die Japaneser wirklich auf diesen Manga abzufahren. Eine Anime ist mit Sicherheit auch nur noch eine Frage der Zeit. Läuft seit 2012 (69 Kapitel)

One Piece Platz 1 (1,5)

So offensichtlich, dass es schon fast langweilig ist. One Piece ist und bleibt der wohl erfolgreichste Manga aller Zeiten. One Piece läuft seit 16 Jahren und hat dieses Jahr auch die 300 Million-Marke bei den Mangaverkäufen in Japan durchbrochen. Auch die Anime läuft immernoch auf vollen Touren. Läuft seit 1997 (729 Kapitel)

2013 war kein so erfolgreiches Jahr wie 2012 dennoch sind dieses jahr auch ein paar Serien herrausgekommen, von dennen man hoffentlich noch viel in der Zukunft hören wird.

Verbleibende Serien 2013: 5 von 13

Ich habe auch Shokugeki no Soma, Hungry Joker und Kiruko-san mit gezählt, da diese in 2012 keine Rankings hatten. Somit sind nur noch Soma, World Trigger, und Soul Catchers übrig die einen relativ sicheren Platz haben. Hachi und Koi no Cupid  sind noch etwas fraglich. Isobe Isobee Monogatari habe ich rausgelassen, da das keine Ranking für dieses Jahr hatte.

第七説【十月】 Oktober

Image

  • Psyren 10, 12-14
  • Eyeshield 21 05-08
  • Arata Kangatari 09-15
  • Yamada-kun 09
  • Hokago Sword Club 01

Oktober2

  • Kuroko no Basket 24
  • Nisekoi 04-08
  • Haikyu! 08
  • Saiki Kusuo no Psinan 04-06
  • Ansatsu Kyoshitsu 06
  • Cross Manage 04
  • Shokugeki no Soma 04
  • World Trigger 02
  • Soul Catcher(s) 01
  • Magi 04-05

Nach einer Menge Probleme mit dem zoll ist mein zweites Paket endlich da. Ich hoffe mal, dass das nicht zur Gewohnheit wird.  Ähnlich wie im Vormonat habe ich wieder zwei Bestellungen bei CDJapan gemacht. Die Maximalanzahl der Mangas bei einer Besttelung ist 17 Stück, falls man nicht extra drauf zahlen will.

Neben meinen laufenden Serien habe ich diesen Monat mit zwei neuen Serien angefangen. Hokago Swordclub und Soul Catcher(s). Über beide habe ich bereits in meinem letzten Post geschrieben.

Hokago Swordclub ist ein Kendo-Manga der im Bessatsu Shonen Magazine läuft (genau wie Attack on Titan). Die Serie hat erst neu angefangen. Es geht um den Jungen Gaie Kensei, den Sohn des besten Schwertkämpfers. Er hasst es mit seinem Vater verglichen zu werden und versucht aus eigener Kraft besser im Kendo zu werden. Mit wenig Erfolg, als er an eine neue Schule kommt, kann er nicht gerade mit seinen Fähigkeiten glänzen und wird kurzerhand aus dem Kendo-Club rausgeschmissen. Danach trifft er das Mädchen Ashihara Naoto. Sie ist extrem gut im Kendo und Kensei bettelt sie an ihn zu unterrichten. Sie unterrichten ihn widerwillig und Kensei schafft es dank ihrer Hilfe zurück in den Club. Später versucht er sie wieder zu treffen, kann sie aber nicht finden und laut einem Lehrer gibt es an der Schule keine „Ashihara Naoto“. Wer ist sie wohl?

Des Weiteren gibt es noch zu erwähen, dass Nisekoi und Haikyu!! eine Anime bekommen. Nisekoi für Januar und Haikyu!! für April. Wer bisher noch Nichts über diese Serien weis, kann bei meiner Shonen Jump-Übersicht etwas lernen über die Serien lernen. Nisekoi wird außerdem in 2014 auf deutsch erscheinen.

https://i0.wp.com/articleimage.nicoblomaga.jp/image/156/2013/f/7/f76e7dbde3a2df0c84eda35f0b9cb078b1d501d41380992643.jpghttps://i1.wp.com/img1.ak.crunchyroll.com/i/spire2/4bef1ece38ec45897f29a2fb280340241380771881_full.jpg

第六説【九月】 September

September1

  • Kuroko no Basket 16-23
  • Medaka Box 16-22 (Ende)
  • Mushibugyo 1-2

September2

  • Chihayafuru 8-15
  • Yamada-kun 6-8
  • Hangyaku no Kagetsukai 1
  • Kurogane 4-8 (Ende)

In den folgengenden Monaten will ich bei meinen Bestellungen versuchen, meine bisherigen Serien zu vervollständigen. Auslöser war, dass plötzlich mehrere Bände von Psyren nicht mehr auffindbar sind, damit mir das selbe nicht mit anderen Serien passiert habe vor so schnell wie möglich meine Serien auf den aktuelle Stand zu bringen. Diesen Monat habe ich auch nicht viele neue Serien angefangen und meine neueren Serien nicht neu gekauft.

Mittlerweile hab ich mit Kuroko no Basket soweit aufgeholt, Band 24 kommt im Oktober. Medaka Box ist mit 22 Bänden abgeschlossen, aber bis ich alle durchgelesen habe wir es noch dauern, da diese Serie extrem schwer zu lesen ist. Bei Chihayafuru habe ich 15 von 22 Bänden. Obwohl Chihayafuru eigentlich ohne Furigana ist, findet man ab Band 14 trotzdem Furigana, was mich etwas verwirrt hat. Bei Yamada-kun fehlt mir jetzt nur der 9.Band der in der nächsten Bestellung ist. Kurogane habe ich jetzt abgeschlossen und werde ihn auch schnell lesen. Bereits die ersten drei Bände habe ich an einem Tag gelesen. Sport-Mangas begeistern mich in letzter Zeit sowieso, aber Kendo war wirklich beeindruckend. Deshalb hab ich für die nächsten Monaten mir sogar schon eine neue Serien rausgesucht.

Meine neuen Serien in diesem Monat sind Hangyaku no Kagetsukai und Mushibugyo. Hangyaku no Kagetsukai lief bis vor kurzen im Shonen Magazine wurde aber relativ schnell wieder abgesetzt, denoch hab ich mir mal den ersten band geholt und hole mich auch den zweiten letzten Band nächsten Monat. Übersetzt heißt die Serien „The Rebel Shadow Master“. Ich habe nur ein Kapitel bisher gelesen und weiß es geht um den Jungen Call, der Schatten benutzen kann. Soweit ist das nichts Besonderes in ihrer Welt, aber er hat sogar zwei Schatten. Man findet aber heraus, dass der eine Schatten Siva eigentlich ein Mensch ist, der zu einem Schatten gemacht wurde. Nun sucht Call einen Weg Siva zurückzuverwandeln. Ich fand den Manga soweit ganz gut, besonders weil er auch wieder Action-Einlagen hat, dennoch schien der Manga nicht gut angekommen zu sein. Schade drum.

Meine andere neue Serie ist Mushibugyo, aus dem Shonen Sunday. Der manga hat bereits eine Anime, die erst vor kurzen lief. In dem Manga geht es, um es kurz zu halten, um Samurai die gegen rieseige menschenfressende Insekten kämpfen. Am Anfang wurden nur die Charaktere vorgestellt, also kann ich noch nicht viel sagen. Der Zeichenstil ist etwas ungewöhnlich, dennoch ist die Serie empfehlenswert.

Für diesen Jahr habe ich nicht mehr viele neue Serien geplant und beschränke mich somit auf 3 neue Serien.

Hokago Sword Club (läuft im Bessatsu Shonen Magazine)

HokagoSwordClub

UQ Holder (Neue Serie von Akamatsu Ken, Zeichner von Negima!)

UQHolder

ēlDLIVE (Neue Serie von Amano Akira, Zeichnerin von Reborn!)

eldlive

第五説【少年ジャンプ】 Shonen Jump

Zu meinen neusten Errungenschaften in den letzten Wochen gehört neben zwei neuen Serien, Inazuma Eleven und Magico, auch jeweils eine Ausgabe des Shonen Jump, Shonen Magazine und Shonen Sunday. Diese drei sind die wohl bekanntesten Manga-Magazine aus Japan, besonders das Shonen Jump, welches durch Serien wie Dragonball, One Piece und Naruto bekannt wurde.

Dieser Beitrag dient dazu euch etwas über die Serien beizubringen, die momentan im Shonen Jump laufen. Viele dieser Serien sind Klassiker, die jeder Manga-Fan kennen sollte, manche sind Serien, die erst seid kurzer Zeit laufen und mit Sicherheit in der Zukunft noch große Popularität genießen werden.

ShonenJump

  • Kochikame; Akimoto Osamu; 1976 Stand: 186 Bände

Kochikame

Kochikame (Kochira Katsushika-ku Kameari Kōen-mae Hashutsujo) ist die wohl älteste Serie im Shonen Jump mit fast 40 Jahren. Sie hat bereits 186 Bände und wird anscheinend nicht in naher Zukunft aufhören. Kochikame ist ein Comedy-Manga, in dem es um den Polizisten Ryotsu Kankichi geht. Dieser versucht mit Hilfe von immer neuen Erfindungen an schnelles Geld. Das geht dann meistens schief und es muss das Ganze wieder gerade biegen. Da ich den Manga oder die Anime nicht kenne, würde ich sagen, dass dieser Manga mehr mit Quantität als mit Qualität. Dennoch weckt dieser doch relativ alte Zeichenstil mit Sicherheit bei vielen Manga Fans, das Gefühl der Nostalgie, auch wenn die Comedy anscheinend bei Japanern besser ankommt als bei Ausländern.

  • One Piece; Oda Eichiro; 1997 Stand: 71 Bände (67 Bände)

OnePiece1 OnePiece2

One Piece ist der wohl erfolgreichste und bekannteste Manga aller Zeiten. Die Anime läuft bereits seid 2003 in Deutschland und auch Manga erreicht nicht gerade schlechte Verkaufszahlen. In Japan wurde der Manga insgesamt über 300 Millionen-mal verkauft. Für alle Anime und Manga Fans, die One Piece noch nicht kennen, sollten dieses Defizit so schnell wie möglich ausgleichen. In One Piece geht es um den Jungen Monkey D. Luffy (Ruffy in Deutschland), der nach dem Verzehr der Gom-Gom-Frucht zu einem Gummimenschen wurde. Er hat sich zum Ziel gemacht als Pirat die Welt zu umreisen und den größten Schatz der Welt, One Piece, zu finden und zum König der Piraten zu werden. Ein Manga der mit einer sehr originellen, vielseitigen Story und actiongeladenen  Kämpfen zu Recht einer der besten Mangas aller Zeiten genannt werden kann.

  • Naruto; Kishimoto Masashi; 1999 Stand: 66 Bände (61 Bände)

Naruto1 Naruto2

Naruto ist nach One Piece der wohl erfolgreichste Manga der momentan im Shonen Jump läuft. Naruto ist, ähnlich wie One Piece, ein Kampfmanga. Es geht hier um den Naruto, einen 12-jährigen Jungen der in der Ausbildung zum Ninja steht. Er wird von allem Dorf gemieden, weil in ihm der neunschwänzige Fuchs, eine Kreatur die das Dorf in dem er lebt in der Vergangenheit angegriffen hatte. Um jetzt von allen im Dorf anerkannt zu werden, will er zum Hokage werden, also zum Anführer im Dorf. Der Manga läuft momentan in Japan auf den Höhepunkt hin und wird wohl langsam ins Finale gehen. Also wer den Manga/Anime nicht kennt, wird diesen wohl an einem Stück durchsammeln können, wenn er sich noch ein bisschen geduldet.

  • Bleach; Tite Kubo; 2001 Stand: 60 Bände (57 Bände)

Bleach1 Bleach2

Mit Bleach haben wir den letzten der Top 3. Bis nicht vor allzu langer Zeit, waren One Piece, Naruto und Bleach die absoluten Spitzenreiter im Shonen Jump. Dennoch hat Bleach im Laufe der letzten Jahre viel Popularität verloren, einmal hat die Anime aufgehört und die Haupthandlung in Bleach wurde abgeschlossen, dennoch hat der Zeichner noch versucht eine weitere Story aus dem Ärmel zu ziehen, was vielen Fans nicht gut gefallen hat. Dennoch genießt Bleach noch weiterhin viel Aufmerksamkeit und erreicht weiterhin gute Verkaufszahlen. In Bleach geht es um Ichigo, der seid seiner Kindheit Geister sehen kann. Die Handlung beginnt als Ichigo auf Rukia trifft. Sie nennt sich selbst einen Shinigami, die böse Geister (Hollows) bekämpfen. Einer dieser Hollows hat nun Ichigo und seine Familie angegriffen und Rukia wurde besiegt. So entschied sich Ichigo selbst zu einen Shinigami zu werden und gegen Hollows zu kämpfen. Wer eine umfangreiche und tiefgründige Story sucht, ist bei Bleach an der falschen Adresse. Wer aber nach viel Action und Schwertergemetzel sucht, kann bei Bleach nichts falsch machen.

  • Gintama; Sorachi Hideaki; 2003 Stand: 51 Bände (26 Bände)

Gintama1Gintama2

Gintama darf in diesem Jahr sein 10jähriges Jubiläum feiern. Dieser Manga spielt in Edo, dem alten Japan. Die Menschen wurden von Aliens besiegt und den Samurai wurde verboten Schwerter zu führen. Sakata Gintoki ist der einzige der sich gegen das Verbot hinwegsetzt und weiter ein Schwert benutzt.
In der nun doch sehr fortschrittlichen Welt zurecht zu kommen, macht Gintoki, zusammen mit seinen Freunden Shinpachi und Kagura, einen Yorozuya auf und erledigt alle Aufträge solange das Geld stimmt. Die Handlung in Gintama hängt in der Regel nicht zusammen und die einzelnen Handlungen sind meistens nach einer Folge oder weniger Kapiteln abgeschlossen. Dennoch ist neben Comedy, in diesem auch immer wieder etwas Action zu finden.

  • Toriko; Shimabukuro Mitsutoshi; 2008 Stand: 26 Bände (10 Bände)

Toriko1 Toriko2

Mit einem großen Sprung von 2003 auf 2008 geht es weiter mit Toriko. Toriko wird schon fast als Nachfolger der ehemaligen Top 3, obwohl diese noch nicht einmal zu Ende sind. Toriko ist ähnlich wie diese eine Action-Manga. Toriko ist die Hauptperson dieses Mangas. Er ist ein Gourmet-Jäger und ist auf der Suche nach den besten Zutaten bzw. Gerichte der Welt um sein „Full Course“ zu vervollständigen. Dabei hilft ihm der Koch Komatsu, der nach seinen ersten Treffen mit Toriko ihm als Partner zur Seite steht. In dieser Welt können Menschen wie Toriko noch stärker werden in dem sie besondere Zutaten finden. Toriko ist auf der Suche nach der besten aller Zutaten GOD, dennoch wird die Suche durch die Mitglieder der „Bishokukai“ erschwert, die selber auf der Suche nach GOD und anderen Zutaten sind, wobei sie mit allen Mitteln vorgehen.

  • Kuroko no Basket; Fujimaki Tadatoshi; 2008 Stand: 23 Bände

Kuroko

Kuroko no Basket ist, wie der Name schon sagt, ein Manga über Basketball. Während Sport-Mangas in Deutschland nicht sehr beliebt sind, ist in Japan wohl das Gegenteil der Fall. Nach dem Start der Anime in 2012 hat dieser Manga an Fans gewonnen, sowohl Basketball-Verrückte als auch eine Menge Fangirls. Im Vergleich zu anderen Sport-Mangas ist die Hauptperson Kuroko Tetsuya nicht besonders talentiert, nicht zuletzt misst er gerade Mal eine Größe von 1,68m, was im Basketball mit Sicherheit Probleme machen wird. Dennoch kann er, gerade weil er so unauffällig ist, einen ganz besonderen Spielstil nutzen, „Missdirection“. Solange ihn die anderen Spieler ignorieren konzentriert er sich aufs Passen und Verteidigen. Er versucht nun mit Hilfe seinen Teams die Besten Japans zu werden und die „Generation der Wunder“ zu besiegen. Die als Beste ihres Jahrgangs bekannt sind, zudem sind sie auch Kurokos ehemalige Teamkollegen. Trotz dem großen Wachstum der Popularität in den letzten Jahren, gibt es Kuroko no Basket nicht in Deutschland.

  • Beelzebub; Tamura Ryuhei; 2009 Stand: 23 Bände (17 Bände)

Beelzebub1 Beelzebub2

In Beelzebub geht es um Oga Tatsumi, einen stadtbekannten Schläger. Durch Zufall trifft er auf den Säugling Beelzebub. Unwissend das es sich bei ihm um den Sohn des Dämonenkönigs handelt, schließt Oga einen Vertrag mit Beelzebub und muss sich nun als Vater um ihn kümmern. Zu dem Vertrag gehört auch, dass Oga von Blitzen getroffen wird, wenn es sich zu weit von Beelzebub entfernt, also muss er ihn  überall mit hinnehmen. Daraus entstehen viele interessante Situationen, die für Oga mit Sicherheit nicht spaßig sind. Beelzebub ist ein Comedy-Manga, der aber trotzdem eine zusammenhängende Handlung besitzt und auch immermal ein bisschen Action. Beelzebub muss in letzter Zeit mit schlechten Rankings im Shonen Jump kämpfen, trotzdem kann man noch hoffen, dass Beelzebub noch weiterläuft.

  • Nisekoi; Komi Naoshi; 2011 Stand: 8 Bände

Nisekoi

Aber jetzt befinden wir uns bei den unbekannteren Mangas, besonders weil diese noch keine Anime haben, dennoch wird sich das in der Zukunft sicher ändern. Nisekoi ist für Januar 2014 als Anime angekündigt. Nisekoi heißt übersetzt „Falsche Liebe“ was die Handlung dieses Mangas schon gut umschreibt. Ichijo Raku ist der Sohn einer Yakuza-Familie und Kirisaki Chitoge die Tochter des Anführers einer Gang. Um den Frieden zwischen des zwei Gruppen zu bewahren, haben ihre Eltern arrangiert, dass die Beiden für drei Jahre ein Paar seien sollen. Die Beiden gehen dieselbe Klasse und müssen auch dort ihre Beziehung vortäuschen. Das größte Problem ist wohl, dass Raku aber in ein anderes Mädchen verliebt ist, Onodera Kosaki, die auch in ihn verliebt ist. Beide haben sich in der Kindheit (anscheinend) versprochen einander in der Zukunft zu heiraten. Im Endeffekt ist ein einfacher Liebes-Komdiemanga mit Harem-Elementen, da sich im Laufe der Zeit immer mehr besonders weibliche Charaktere zur Handlung gesellen und sich auch in Raku verlieben. Die einzige Frage bleibt wohl mit wem er am Ende zusammenkommt?

  • Haikyu!!; Furudate Haruichi; 2012 Stand: 7 Bände

Haikyu!

Haikyu!! hat genau wie Nisekoi bereits eine Ankündigung für eine Anime im April 2014. In Haikyu!! geht es um Volleyball und ist natürlich ein Sport-Manga. Es geht um Hinata Shoyo, der als Kind einmal ein Volleyball-Spiel gesehen hat. Bei diesem Spiel gab einen Spieler den man den „Kleinen Riesen“ nannte. Ähnlich wie Hinata ist dieser nicht besonders groß, hatte aber sehr viel Sprungkraft und wurde somit zum Ass der Mannschaft. Hinata ist später, genau wie sein „Idol“ auf die Karasuno-Schule gegangen. Trotz seinem Mangel an Technik, wir es zu einem wichtigen Spieler im Team. Dabei hilft ihm sein Teamkamerad und Rivale Kageyama Tobio, der bereits in seiner Mittelschul-Zeit ein Genie genannt wurde.

  • Saiki Kusuo no Psinan; Aso Shuichi; 2012 Stand: 6 Bände

Saiki Kusuo

Saiki Kusuo no Psinan ist ein Comedy-Manga, der wie Gintama keine zusammenhängende Handlung hat. In diesem Manga geht es um Saiki Kusuo der seit seiner Kindheit übersinnliche Kräfte besitz. Dennoch sieht er diese Kräfte nicht als praktisch, sondern als Hindernis an. Er verheimlich also eine Fähigkeiten und versucht ein mehr oder weniger normales Leben zu führen und nicht unnötig mit anderen Menschen in Kontakt zu treten. Dennoch gibt es trotzdem diverse Leute die mit ihm befreundet seinen wollen.

  • Ansatsu Kyoshitsu; Matsui Yusei; 2012 Stand: 5 Bände

AssClass

In Ansatsu Kyoshitsu geht es um die Klasse 9E der Kunugigaoka-Mittelschule, die damit beauftragt wurde ihren Lehrer zu töten. Ihr Lehrer ist aber kein Mensch, sondern eine Art künstliches Wesen oder Alien, das die Erde zerstören will. Es sieht aus wie eine Kreuzung aus Mensch und Tintenfisch und kann sich mit dem 20fachen der Schallgeschwindigkeit fortbewegen. Die Schüler haben ihm den Namen Koro-Sensei gegeben (Korosenai= Untötbar). Dieser wird die Erde zerstören, wenn die Schüler die 9.Klasse beendet haben, also haben die 1 Jahr Zeit ihn umzubringen. Dieser Manga kombiniert viele Genres und kann sowohl ernste als auch witzige Handlungen vorweisen.

  • Shokugeki no Soma; Tsukuda Yuto, Saeki Shun; 2012 Stand: 4 Bände

Shokugeki

Der letzte Manga des sehr erfolgreichen Jahres 2012. In diesem Manga geht es um Yukihira Soma, der sich zum Ziel gemacht hat seinen Vater zu übertreffen und sein Restaurant zu übernehmen. Sein Vater schickt in nun auf eine der besten Kochschulen des Landes. Nach anfänglichen Problemen in die Schule zu kommen, wird er zugelassen und kann relativ schnell, Dank seinem Talent, eine Reihe von Erfolgen verbuchen. Diese Manga enthält neben Essen auch eine gute Portion an Ecchi-Inhalen, bei denen sowohl Männer als auch Frauen auf ihre Kosten kommen, die durch den wirklichen guten Zeichenstil des Zeichnern auf jeden Fall ihre Wirkung nicht verfehlen werden.

  • World Trigger; Ashihara Daisuke; 2013 Stand: 2 Bände

World Trigger

Nun sind wir in 2013 gelandet und haben auch einen Manga der sich relativ gut hält. Nach einem wackeligen Start hat sich World Trigger gut im Shonen Jump eingefunden. World Trigger ist mein Science-Fiction-Manga über den Jungen Yuma Kuga. Dieser ist im Besitz eines Trigger, die benötigt werden um die Monster, die unsere Welt angreifen (genannt: Neighbors) zu bekämpfen. Normalerweise ist dies die Aufgabe der Organisation „Border“, dennoch besitz Yuma einen Trigger obwohl er nicht zu Border gehört. Die genauere Handlung wird sich bestimmt noch entwickeln, aber nach einem Band kann ich noch nicht viel mehr über diesen Manga sagen.

  • Soul Catcher(s); Shinkai Hideo; 2013 Stand: 1 Band

Soul Catchers

Dieser Manga ist einer der neusten dieses Jahres, dennoch sieht es momentan nicht so aus, als ob er lange durchhalten wird. In Soul Catcher(s) geht es um Kamine Shuta, der die Herzen der Menschen sehen kann, dennoch kann er ihnen nicht helfen, wenn es ihnen schlecht geht. Dann trifft er Tokisaka Hibiki einen Saxophonist. Kamine erkennt, dass er mit Hilfe von Musik den Menschen helfen kann und entschließt sich Dirigent zu werden um den Musikern zu zeigen, wie man die herzen der Menschen erreicht. Dieser Manga hört sich nicht unbedingt nach einer Serie für das Shonen Jump an, ist aber auf jeden Fall einen Blick wert.

Damit hätten wir alle nennenswerten Serien durch, dennoch laufen im Shonen Jump noch die Serien, Kurokuroku, HimeDol, Ginga Patrol Jaco, Hachi und Koi no Cupid. Alle diese Serien sind relativ neu und ich kann über diese nichts sagen, werde aber in der Zukunft noch sehen, ob sie überhaupt der Rede wert sind.

第四説【八月】August

Gleichzeitig mit meiner Juli-Bestellung gibt es auch gleich meine August-Bestellung. Diese ist wieder von Yesasia und wurde dieses Mal in kaum einer Woche geliefert.

August

  • Eyeshield 21 04-05
  • Medaka Box 14
  • Magico 06-08 (Ende)
  • Psyren 08-09
  • Haikyu! 07
  • Saiki Kusuo no Psi-nan 0
  • Nisekoi 01-03
  • Shokugeki no Soma 01-03
  • World Trigger 01
  • Nanatsu no Taizai 04
  • Yamada-kun 04-05
  • Baby Steps 01-02
  • Samurai Deeper Kyo 01

Bei dieser Bestellung sind wieder mehrere neue Serien, darunter auch relativ erfolgreiche Serien aus dem Shonen Jump, Nisekoi und Shokugeki no Soma, zu denen ich bald noch ein neues Review machen werde. Außerdem ist auch meine Nachbestellung von Medaka Box dabei.

Der Band ganz rechts ist Samurai Deeper Kyo. Und zwar das Remake als „Kodansha Bunkoban“. Samurai Deeper Kyo ist eine Serie aus dem Shonen Magazine aus den 90er-Jahren. Bei uns gab es auch 18 von den 38 Bänden, aber danach wurde die Übersetzung eingestellt. Nun will ich gerne wissen, wie es weiter geht und an die Orginal-Bände kommt kaum noch dran, da kam mir das Remake ja gerade recht. Bunkobon sind kleiner als normale Mangas, enthalten doppelt soviele Kapitel. Es wird 18 Bände geben (statt 38) und sie kommen monatlich raus.

Davor steht auch die Serie Baby Steps, die ebenfalls im Shonen Magazine läuft. Sie hat bereits 27 Bände und es geht darum um Tennis. Tennis-Fans, die von Prince of Tennis entäuscht waren, weil es so unrealistisch war, solten unbedingt Baby Steps eine Chance geben. Obwohl dieser Manga schon länger läuft und sich auch nicht schlecht macht, hat er noch keine Anime, aber die Chancen für eine stehen nicht schlecht.

第三説【七月】 Juli

Ein kleiner Nachtrag für meine bestellung im Juli. Meine Bestellung besteht aus 2 Lieferungen, von CDJapan und Yesasia. Die Bestellung bei Yesasia hab ich spontan entschieden. Ich werde in Zukunft häufiger bei CDJapan bestellen, da man die Bände von RAVE nicht auf Yesasia finden kann.
July1CDJapan-Bestellung

  • Eyeshield 21 01
  • Magico 04-05
  • Kurogane 01-03
  • Ansatsu Kyoshitsu 05
  • Hungry Joker 03 (Ende)
  • Arata Kangatari 05
  • RAVE 01
  • Yamada-kun 02-03
  • Chihayafuru 04-07
  • Yumekui Merry 01

July2Yesasia-Bestellung

  • Kuroko no Basket 13-15
  • Medaka Box 13+15
  • Psyren 07
  • Haikyu! 04-06
  • Eyeshield 21 02-03
  • Ginga e Kickoff! 01
  • Saiki Kusuo no Psy-nan 01-03
  • Cross Manage 01-03
  • Yotsuya-senpai 01-03 (Ende)
  • Ano Hana 01-03 (Ende)
  • Arata Kangatari 06-08
  • Magi 01-03

Bei meiner Bestellung sind viele neue Serien dabei. Darunter Sport-Mangas wie Eyeshield 21(Football), Kurogane(Kendo), Cross Manage(Lacrosse), Ginga e Kickoff!(Fußball). Wie manchen auffallen wird fehlt Medaka Box 14 in der Bestellung. Bei meiner Bestellung ist Band 14 plötzlich nicht auf Lager gewesen, deswegen kommt es erst im August. Auch wenn meine zweite Bestellung noch zum Juli gehört, ist die Lieferung erst vor etwa einer Woche angekommen. Ich hatte Probleme mit dem Zoll mit der Bestellung, deswegen empfehle ich euch, wenn ihr bei Yesasia bestellt, kauft höchstens 20 Bände, dann habt ihr weniger Stress.

Die Serie „Magi“ erscheint auch im Oktober in Deutschland, als Magi – The Labyrinth of Magic“.